Pressearchiv

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten

des

Schützenverein Gaste von 1848 e.V.



Pressearchiv


Bericht Juli 2015











 

       Bericht Juni/Juli 2015













Bericht Mai 2015
















Bericht April 2015





         













Bericht Februar/März 2015




















Bericht 2.Hälfte Januar 2015


Am 17. Januar trafen wir uns um 16 Uhr zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Gasthaus Thies.

Viele Schützenschwestern und Schützenbrüder folgten wieder dieser Einladung, so dass der Saal bis auf den letzten Platz füllte.

Unser 1. Vorsitzender Fred Müller hieß alle Anwesenden herzlich willkommen und begrüßte besonders unseren König Lutz Benke mit Königin Britta Heeney sowie das Adjutantenpaar Carsten und Daniela Lücke und unseren Ehrenpräsidenten Klaus Dreyer.


In seiner anschließenden Ansprache fasste er das Jahr 2014 noch einmal kurz zusammen, wobei sowohl positive als aber auch negative Vereinsereignisse erörtert wurden.

Es folgten darauf hin die Berichte unserer Schriftführern Doris Gottwald, unserer Kassiererin Marlies Meyer und unseres Sportleiters Rainer Kusserow, welche ohne Ausnahme sehr positiv ausfielen. Nach kurzer Aussprache diesbezüglich folgte die Entlastung des Vorstands und der Kassierer.

Im Anschluss gab es noch einen Abstecher zum neuen „Schützenbund Weser-Ems“ , dem unser Verein seit dem 01.01.2015 angehört, bevor es zu den Teilneuwahlen unseres Vorstands kam.

Alle zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt.

Die einzige Änderung bestand darin, das Carsten Lücke zum 2. Schriftführer aufrückte und wir Michaela Bücker als 3. Schriftführerin im Vorstand begrüßen dürfen.

Herzlichen Glückwunsch dazu und vielen Dank für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr.


Des weiteren wurde Jochen Sparenberg zum 2. Kassenprüfer gewählt. Letztlich wurden noch einige sonstige Punkte diskutiert und Termine besprochen. Beendet haben wir die Versammlung dann mit einem wie immer leckeren Grünkohlessen, zubereitet von unserem Vereinswirt Wolfgang Thies, für das wir uns nochmal recht herzlich bedanken möchten. Abschließend hoffen wir, dass wir mit unserem Verein auch dieses Jahr wieder viel Freude haben werden.



Bericht 1.Hälfte Januar 2015



Prosit Neujahr 2015


Das alte Jahr, es ist vergangen,

ein neues hat nun angefangen.

Es geht mit uns grad' Stück für Stück,

schaut mit uns vorwärts, nicht zurück.

Es wird gehen mit uns über Brücken und Stegen, begleitet uns auf allen Wegen.

Nicht das Geld ist's was doch zählt, ich hab Gesundheit ausgewählt,

die ich Euch wünsche hier und heut,

nicht nur dieses Jahr, sondern alle Zeit.



Mit diesen Worten möchten wir das neue Jahr 2015 begrüßen und hoffen wieder auf gute sportliche Erfolge, schöne Feiern und einige tolle Schützenfeste.


Doch zuvor noch ein kurzer Schlenker ins Jahr 2014, welches wir mit unserer traditionellen Weihnachtsfeier im Gästehaus der Amazonenwerke beendet haben.

Es waren wieder einmal sehr viele Schützenschwestern und Schützenbrüder und deren Freunde unserer Einladung gefolgt, so dass wir einen schönen und gemütlichen Abend verbrachten.

Nach einem leckeren Abendessen feierten wir bei Musik und Tanz noch bis in die Nacht hinein und ließen das alte Jahr gebührend ausklingen.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle wieder an die Familie Dreyer für die Nutzung der Räumlichkeiten, an die einzelnen Sponsoren der Getränke, an unseren DJ Jens und an all' die freiwilligen Helferinnen und Helfer, die diese Feier tatkräftig unterstützt haben.


Und nun auf zu neuen Taten, packen wir's an... Horrido



Bericht Dezember 2014



Dies ist der letzte Bericht des Schützenvereins Gaste für 2014, denn das Jahr ist mittlerweile nur noch einige Tage alt.

Wir hatten wieder ein abwechslungsreiches Jahr mit vielen schönen Schützenfesten, tollen gemeinsamen Veranstaltungen, interessanten Wettkämpfen und einem neuen und alten Kreiskönig namens Lutz Benke.


Doch eine Veranstaltung fehlte noch. Am 22.11. trafen sich unsere Schützenschwestern und Schützenbrüder um 16 Uhr im Schießstand um den neuen Herbstmeister 2014 auszuschiessen.

Es wurden wie immer 5 Schuss Kleinkaliber ohne Probe abgegeben.

Nach einem heißen Wettkampf stand gegen 19 Uhr der Sieger fest.

Doch zuvor wurde noch ein anderer Sieger geehrt. Der kleine Nico Schnepper aus Westerkappeln belegte bei unserem Luftballonwettbewerb des Schützenfestes den ersten Platz. Sein Ballon flog bis nach Neuenkirchen bei Rheine und legte somit die längste Strecke zurück.


Als Preise gab es eine große Stoffeule und einen Gutschein in Form eines Talers vom Spielwarengeschäft Nagel, über die sich der Kleine sichtlich freute.

Im Anschluss gab es ein leckeres Abendessen unseres Vereinswirtes Wolfgang Thies. Nach zahlreichen Ehrungen und Pokalvergaben für die jeweils Jahresbesten in verschiedenen Disziplinen wie Luftgewehr, Luftpistole und Kleinkaliber ging es dann zur Siegerehrung der Herbstmeisterschaft. Erste, und somit Herbstmeister 2014, wurde unsere Schützenschwester Stephanie Gritzka, gefolgt von Jochen Sparenberg und Edith Liers.

Die Plätze 4 – 6 belegten Michael Meyer, Doris Gottwald und Manfred Gottwald. Allen Gewinnerinnen und Gewinnern einen Herzlichen Glückwunsch. Zu guter Letzt verbrachten wir noch ein paar schöne und gesellige Stunden miteinander.


Um nun noch einmal an den Beginn des Berichtes anzuknüpfen fragen wir uns...



 Ist schon wieder Jahresende ? Egal wie ich es dreh' und wende, es ändert nichts daran, bald schon fängt ein Neues an. Das neue Jahr wird laut begrüßt indem man Feuerwerk verschießt, worauf das alte rasch verzagt; ein neues seinen Anfang wagt.

Wir wünschen, dass es gut gelingt, Gesundheit, Glück und Freude bringt. 


Mit diesem kleinen Gedicht wünschen wir allen Leserinnen und Lesern, unseren Schützenschwestern und Schützenbrüdern und deren Familien ein wunderschönes und besinnliches Weihnachtsfest und ein erfolgreiches, friedliches und vor allem gesundes Jahr 2015.


Bericht November 2014


Wie jedes Jahr war der Tag der Entscheidung gekommen, denn am 18. Oktober sollte noch der neue Kreiskönig des Schützenkreises Osnabrück Land-West ausgeschossen werden.

 


Und somit trafen sich um 15 Uhr alle Schützenkönige aus den umliegenden Gemeinden inklusive der Kinderschützenkönige und den Damenbesten der Vereine im Schießstand des Schützenvereins Halen. Geschossen wurde wie üblich 5 Schuss Luftgewehr, wobei die Scheiben nicht zurück geholt wurden und die Spannung dadurch deutlich erhöht wurde.

Nachdem alle Schützen ihr Bestes gaben begann das Warten auf die Ergebnisse, die natürlich erst beim Kreiskönigsball eine Woche später bekannt gegeben wurden. An dieser Stelle einen recht herzlichen Dank an den Schützenverein Halen für die Durchführung und die Bewirtung. Am 25. Oktober war es dann endlich soweit und das Warten hatte ein Ende.


Der traditionelle Kreiskönigsball im Gasthaus Thies öffnete seine Pforten und der Fahneneinmarsch einschließlich dem Einmarsch der Königspaare konnte beginnen. Unser Kreispräsident Karsten Raffelt eröffnete die Veranstaltung mit einer kurzen Ansprache und übergab das Wort an den Kreissportleiter Oliver Glaser zur Bekanntgabe der einzelnen Ergebnisse.


Neuer und alter Kreiskönig und damit für immer in die Vereinsgeschichte eingegangen wurde unser Schützenkönig Lutz Benke mit 46 Ringen. Lutz: wir sind wieder stolz auf Dich und das könntest du nur noch durch einen Hattrick toppen !!!

Bei den Kindern wurde Celine Garcia vom Schützenverein Natrup-Hagen neue Kreiskinderkönigin und als Kreisdamenbeste behauptete sich Nina Kosater vom Schützenverein Halen.

Allen Siegern an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch.

Nach der Zeremonie und dem offiziellen Teil eröffnete unser Kreiskönig Lutz mit seiner Königin Britta Heeney den Königsball mit einem Ehrentanz, musikalisch  begleitet von der Band „Blue Sky“.

Im Anschluss verbrachten wir alle noch einen schönen Abend, egal ob auf der Tanzfläche, an der Theke oder in der Sektbar.

Ein besonderer Dank gilt auch in diesem Jahr wieder unserem Vereinswirt Wolfgang Thies und seinem Team für die gute und nette Bewirtung.


Es ist fast kaum zu glauben, aber dies war schon wieder der letzte Bericht unseres Vereins für 2014, denn...


Wieder geht ein Jahr zu Ende

dankbar schauen wir zurück

Stehen vor der Zeiten Wende

wünschen für die Zukunft Glück

 




Mit diesem kleinen Gedicht wünschen wir allen Leserinnen und Lesern,

unseren Schützenschwestern und Schützenbrüdern und deren Familien ein wunderschönes

und besinnliches Weihnachtsfest und ein erfolgreiches, friedliches und vor allem gesundes Jahr 2015.




Bericht Oktober 2014


Die kühle, ruhige Jahreszeit ohne Schützenfeste oder sonstiger sonniger Veranstaltungen rückt immer näher und in 8

Wochen ist schon wieder Weihnachten.

Also widmeten wir uns am 13. September nochmal ganz dem Schießsport.

Unsere interne Vereinsmeisterschaft wurde ausgeschossen. Bei wieder mal guter Beteiligung gaben alle

Schützenschwestern und Schützenbrüder ihr Bestes. Geschossen wurde in den Disziplinen 30 Schuß Kleinkaliber,

Luftgewehr und Luftpistole. Ein jeder das, was er wollte oder am besten konnte. Die Ergebnisse und Auszeichnungen

werden wie immer auf der Jahreshauptversammlung 2015 bekannt gegeben. Ja, viel mehr gibt es auch nicht zu

erzählen. Über die Ereignisse des Kreiskönigsballs vom 25. Oktober werden wir in der nächsten Ausgabe berichten.

Also bis demnächst im November, denn...



November, du bist sympathisches Leuchten,

mit Blumen in roten Farben so schön;

du lässt die Sonne nicht entfleuchen,

gehst kühl spazieren – lächelst mondän


Bericht September 2014


Am 06.09. hieß es bei uns wieder „Ja mir san mit'm Radl da“ !

Unsere Fahrradtour ins Blaue stand an und rund 20 Schützenschwestern und

Schützenbrüder sattelten ihre Drahtesel.


Los ging's um 13.30 Uhr bei strahlendem Sonnenschein vor'm Gasthaus Thies in

Richtung Lotte, wo dann nach gut 10 KM der erste Boxenstop eingelegt wurde.

Gut versorgt durch unsere mobilen Getränkestationen Marlies Meyer und Helga und

Rainer Kusserow fuhren wir weiter Richtung Leeden und machten schließlich Halt

vor einem Wohnhaus in Natrup Hagen zur geplanten Kaffeepause.

Dort empfingen uns Michaela und Uwe Büker mit einem liebevoll angerichtetem

und reichlich gedecktem Kuchenbuffet. Als Highlight gab es außerdem selbstgemachte Waffeln mit Vanilleeis und heißen Kirschen.

Für diesen schönen Aufenthalt möchten wir uns an dieser Stelle nochmal herzlich bei den Beiden bedanken.


Frohen Mutes und erholt ging es danach weiter durch Hasbergen mit kurzem

Wacholderzwischenstop bei Udo und Gudrun Richtung Hellern, wo dann noch

einmal die mobilen Getränkestationen zum Einsatz kamen, bevor es letztendlich

        durch Atter in Richtung Heimat ging.

Als Belohnung für diese 32 KM lange Tour kehrten wir wieder im Gasthaus Thies

ein und genossen die letzten Sonnenstrahlen bei einem leckeren gemeinsamen

Abendessen und schön gekühlten Getränken.

Ein besonderer Dank für diesen schönen Tag geht an die Organisatoren Manfred und

Doris Gottwald, Sepp Primetshofer, den Durstlöschern Helga, Rainer und Marlies

und unseren Vereinswirt Wolfgang Thies für die wie immer gute Bewirtung.

Nun haben wir schon den goldenen Oktober und vielleicht geht ja der Ein oder

Andere zum Oktoberfest, denn...



Jubel, Trubel, Heiterkeit

verspricht das Wiesenleben.

Dort lasst uns auf die Fröhlichkeit

die Festbiermaß erheben.

Horrido !





Bericht Juli/August 2014


Viel ist nicht geschehen in den letzten Wochen, das sogenannte Sommerloch hat auch

bei uns Einzug gehalten.

Und um genau dieses Loch zu stopfen trafen wir uns am 19. Juli zur diesjährigen

Sparclubfeier im Schützenhaus.

Los ging's um 19 Uhr bei super Sommerwetter und gefühlten 40 Grad im Schatten.

Unser Organisator Uwe Gritzka feuerte den Grill an ( danach gefühlte Temperatur im

Schatten: 60 Grad ) und bereitete uns zusammen mit Michael Meyer ein

kulinarisches Grillerlebnis. Gepaart mit leckeren Salaten unseres Vereinswirtes

Wolfgang Thies, den passenden Kaltgetränken inkl. Maikäferflugbenzin und ein paar

kleinen Spielchen verbrachten wir einen sehr schönen Abend.


Vielen Dank nochmal an Uwe und Michael für die schweißtreibende Arbeit am Grill.

Und damit neigt sich der Sommer so langsam dem Ende, denn es ist...


September schon – der Herbst so nah,

der Sommer wird uns bald verlassen,

rotbackig-knackige Äpfel ich schon sah,

wir müssen den Sommer ziehen lassen.


Bericht Juni/Juli 2014


Die Gaster Festtage mit unserem Schützenfest haben wir in diesem Jahr bereits zum 12. Mal gefeiert. Bei herrlichem Sommerwetter haben uns wieder sehr viele Bürgerinnen und Bürger besucht und wir können auf ein äußerst erfolgreiches Fest zurückschauen, so dass die Erlöse dem Sportverein Gaste Hasbergen, der Schule am Roten Berg, dem Kinderchor und dem Gaster Zauberhaus zu Gute kommen werden.

Letztlich möchten wir uns bei allen Helferinnen und Helfern und all denen, die den Verein in dieser Zeit unterstützt haben, ganz herzlich bedanken ! Doch nicht nur auf Schützenfesten oder anderen Veranstaltungen ist unser Verein präsent.

Seit dem 01.05.2014 ist der Schützenverein Gaste auch mit einer eigenen Homepage im Internet vertreten.

Unter „www.schuetzenverein-gaste.de“ ist alles wie z.B. die Historie, der Sport, das Vereinsleben, Fotos und vieles mehr zu entdecken und zu verfolgen.

Wer Interesse hat schaut einfach mal vorbei.

Aus gegebenem Anlass traf sich kürzlich unser Verein um ein aktuelles Gruppenfoto erstellen zu lassen, welches auch auf der Homepage unter den alten und uralten Fotos zu finden ist.

Ein ganz herzlicher Dank geht an unsere Fotografin Karin Thies für ihren Einsatz kurz vor dem großen Regen.

Vom 04. - 06. Juli feierten die Ohrbecker ihr Schützenfest.

Auch unser Verein war am Freitagabend trotz Fußballweltmeisterschaft und am Sonntag zum Festumzug vertreten. Bei warmem Sommerwetter verbrachten wir wieder zwei schöne Tage und hatten 'ne Menge Spaß.

Dank an Ohrbeck für die Einladung und die nette Bewirtung.

Und nun lasst uns alle den Sommer genießen, denn...


August, du Gutelaunemonat,

zeigst uns mal was Sommer heißt.

Bringst Sonne, Freude, Badewetter,

auch wenn uns mal 'ne Mücke beißt.






Bericht Mai / Gaster Festtage 2014



Bereits zum 12. Mal fanden dieses Jahr wieder vom 23.- 25. Mai die Gaster Festtage mit unserem Schützenfest statt.

Am Freitagnachmittag eröffnete unser Ehrenpräsident Klaus Dreyer die Veranstaltung mit einer kleinen Rede. Los ging es dann mit einer musikalischen Einlage des Kinderchors der Chorgemeinschaft Gaste-Hasbergen, einem interessanten Figurentheaterstück für die Kleinen und einer Vorführung des Radsportvereins Bergeslust im Einrad- und Kunstradfahren.

Ab 17 Uhr begann das Fußball-Elternturnier der Spvg. Gaste-Hasbergen gefolgt vom Einlagespiel der Hüggelveteranen gegen die Traditionself des VFL Osnabrück mit bekannten Spielern wie Tommy Reichenberger und Joe Enochs.

Den Abschluss des Abends bildete wieder eine gut besuchte „Schwarzweiße Nacht“ der Spvg. Hasbergen mit Tanz und Musik bis in die Morgenstunden.

Am Samstag trafen sich die Schützen auf dem Festplatz, um sich in der für jedermann reichhaltig gefüllten Cafeteria zu stärken. Nebenbei gab es Vorführungen der Schülerband der Schule am Roten Berg und die Kinder konnten sich wieder von Heidi Möller kunstvoll schminken lassen.

Um 16.30 Uhr begann draußen das Kinderschützenfest mit diversen Spielen, einem Luftballonwettbewerb und dem diesmal wieder hart umkämpften Kinderkönigsschießen.

Bei der anschließendem Proklamation gegen 18 Uhr wurde Ben Bruns als neuer Kinderkönig gefeiert, der sich sich seine ärgste Konkurrentin Emilia Lücke als Königin an seine Seite nahm. Das 2. Kinderkönigspaar bildeten erneut die

Geschwister Moritz und Anne Thies.

Etwas komplizierter wurde es dann um 20 Uhr beim Höhepunkt des Abends, dem Schützenball. Nach einer kurzen Ansprache durch unseren Präsidenten Fred Müller sollte eigentlich wie nun schon bekannt unser alter und neuer Schützenkönig Lutz Benke proklamiert werden. Da dieser sich aber zu der Zeit im Krankenhaus befand ließ er sich durch seine Königin Britta Heeney und seine Adjutanten Carsten und Daniela Lücke ehrwürdig vertreten.

Im Anschluss heitzten uns die „Black Horses“ wieder so richtig ein und wir verbrachten eine stimmungsvolle Nacht auf einem mal wieder gut gefüllten Zelt.

Am Sonntagmorgen ging es in Begleitung der Posaunenchöre und dem Chor der Chorgemeinschaft Gaste-Hasbergen mit einem ökumenischem Zeltgottesdienst weiter. Ab 11 Uhr begann ein musikalischer Frühschoppen mit der Schülerkapelle des Ratsgymnasiums Osnabrück.

Nachmittags trafen sich dann die Schützenvereine Gaste, Hasbergen, Ohrbeck und Atter zusammen mit den Spielmannszügen Hohne und Ohrbeck um den neuen König auszuholen. Da dieser auch zu diesem Zeitpunkt noch erkrankt war machten wir das Beste daraus und genossen die Freigetränke bei strahlend blauem Himmel. Gut gestärkt marschierten die Vereine zusammen mit der Cabrioparade der Könige und Adjutanten in einem großen Festumzug zum Festplatz.

Anders als im letzten Jahr fand das anschließende Platzkonzert bei warmem Sommerwetter statt und so konnten alle Schützen und Bürger den Abschluss der Gaster Festtage bis in die Abendstunden genießen.






Bericht April 2014


Am 28. März machten sich die Herren der Schöpfung auf den Weg zum alljährlichen „Herrenabend“ , der in diesem Jahr vom Schützenverein Natrup Hagen ausgerichtet wurde. Teilnehmen konnten wie immer die Männer der benachbarten Vereine des Schützenkreises Osnabrück Land West. Bei leckerer Schweinshaxe mit Kartoffelpüree, kühlem Bierchen und dem ein oder anderen Kümmerling war es ein schöner und gelungener Abend, der durch den „weltbekannten“ Bauer Heinrich aus Kattenvenne als Showact abgerundet wurde. Ein ganz besonderer Dank geht an die Frauen des Vereins von Natrup Hagen für die gute und nette Bewirtung.


Und schon am nächsten Tag, dem 29. März in der Zeit von 12 Uhr bis 16.30 Uhr, fand das diesjährige Gemeinde-königsschießen in unserem Schießstand statt. Teilnehmen konnten alle bisherigen Schützenkönige der Vereine Gaste, Hasbergen und Ohrbeck.

Bei sehr guter Beteiligung schossen die Männer 10 Schuss Kleinkaliber und die Kinder trugen ihren Wettkampf auf unserer Lichtpunktanlage aus. Gegen 17.00 Uhr stand das Ergebnis fest und wurde von unserem Bürgermeister Frank Stiller verkündet.

Neuer Gemeindekönig 2014 wurde Hans-Georg Paschke vom Schützenverein Ohrbeck mit 85 Ringen, dicht gefolgt von Wilhelm Kaiser von der Schützengesellschaft Hasbergen und unserem Schützenbruder Rainer Kusserow vom Schützenverein Gaste.

Neue Gemeindekinderkönigin wurde Celine Hipperling vom Schützenverein Ohrbeck. Den 2. Platz belegte Florian Heeney vor Lucy Heuer, beide vom Schützenverein Gaste.

Allen Siegern einen herzlichen Glückwunsch.


Am 3. Mai ist es dann endlich so weit. Der wichtigste Tag des Jahres ist da. Unser noch amtierender Schützenkönig Lutz Benke sucht einen ehrwürdigen Nachfolger oder eine Nachfolgerin für das Schützenjahr 2014/15. Den oder die wollen wir an unserem Schützenfest bei den Gaster Festtagen vom 23. - 25. Mai proklamieren.

Also dann, packen wir's an !



Bericht April / Ostern 2014



Der Frühling, er kommt endlich wieder,

die Sonne scheint, die Blumen blühen,

Tulpen, Narzissen und der wunderschöne Fliede

Zum Frühstück essen wir gerne bunt bemalte Eier,

und schön gemütlich wird es Abends an einem kleinen Osterfeuer.



In diesem Sinne treffen wir uns am Donnerstag, den 17. April ab 17 Uhr zu unseremtraditionellen Ostereierschießen im Schießstand, um gemeinsam ein paar schöne Stunden zu verbringen, den neuen Eierkönig oder Eierkönigin zu ermitteln und den Abend mit einem kleinen, vereinsinternen Osterfeuer ausklingen zu lassen.


Am 26. und 27. April beginnt dann die neue Schützenfestsaison 2014 mit unserem Besuch des Schützenfestes in Atter. Anschließend ist es dann schon wieder so weit. „The Day of the Decision“ , der Tag der Entscheidung ist gekommen !


Am 03. Mai ab 15 Uhr findet unser diesjähriges Königsschießen statt. Unser noch amtierender Schützenkönig Lutz Benke sucht einen ehrwürdigen Nachfolger oder eine Nachfolgerin für das Schützenjahr 2014 / 2015. Lassen wir uns überraschen, wer das bessere Händchen am Abzug hat.


Bis dahin wünschen wir allen Schützenschwestern und Schützenbrüdern und deren Familien ein schönes und sonniges Osterfest und ein paar erholsame Tage.


Horrido !



Bericht März / Karneval 2014



Karneval, Helau Helau,

wer bleibt da schon zu Haus im Bau.

Egal ob als Schneewittchen mit feinem Saum,

als Feengestalt aus einem Traum,

als Bauernfrau in schicker Tracht,

heut' wird die Nacht zum Tag gemacht.


Das dachten sich auch einige unserer Schützenschwestern und besuchten am 17.

Januar schön verkleidet und bei bester Laune die diesjährige Damensitzung der

Karnevalsgesellschaft Ohrbeck.

Laut Aussagen der Damen war es ein feucht fröhlicher und gelungener Abend und

alle Anwesenden hatten 'ne Menge Spaß.

Tja, das war es dann auch schon mit den letzten Aktivitäten unseres Vereins in den

vergangenen Wochen.

Bleibt jetzt nur noch zu hoffen, dass dieser schnöde Winter bald ein Ende nimmt.


Horrido !



Bericht Januar / Neujahr 2014



Am 11. Januar trafen wir uns um 16 Uhr zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Gasthaus Thies.

40 Schützenschwestern und Schützenbrüder folgten der Einladung, der Saal war gut gefüllt und die Stimmung war wie immer bestens.


Unser 1. Vorsitzender Fred Müller hieß alle Anwesenden herzlich willkommen und begrüßte besonders das Königspaar Lutz Benke mit Britta Heeney und das Adjutantenpaar Carsten und Daniela Lücke.

In seiner anschließenden Ansprache fasste er das Jahr 2013 noch einmal kurz zusammen. Es wurden auch wieder einige aus unseren Reihen für ihre tatkräftige, nicht immer einfache und ebenso nicht selbstverständliche Unterstützung im Verein hervorgehoben um deutlich zu machen, dass das „Miteinander“ das wichtigste ist !

Es folgten die Berichte unserer Schriftführerin Doris Gottwald, unserer Kassiererin Marlies Meyer und unseres Sportleiters Rainer Kusserow, welche durch die Bank positiv zu bewerten waren.


Nach kurzer Aussprache diesbezüglich folgte die Entlastung des Vorstands und der Kassierer, so dass im Anschluss die Teilneuwahlen des Vorstands in Angriff genommen werden konnten, wobei sich herausstellte, dass alle Vorstandsmitglieder einstimmig wiedergewählt wurden. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für

die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr.